Wie arbeitet eine Photovoltaik-Anlage?

Als Privatmensch unabhängig vom Stromanbieter werden – diesen Traum haben sich in den vergangenen Jahren bereits zahlreiche Hausbesitzer erfüllt, indem sie Haus oder Garten für die Installation einer Photovoltaikanlage mit Netzanbindung nutzen.

 

Sonne trifft Zelle – Die Umwandlung von Licht in elektrische Energie

Das Auffälligste an einer Photovoltaikanlage sind die Solarmodule, die von Privatpersonen zumeist auf dem Dach des eigenen Hauses installiert werden. Mittlerweile gibt es aber auch Module, die sich am Balkon der Mietwohnung (mit Zustimmung des Vermieters) anbringen oder im Garten aufstellen lassen. Immer häufiger finden sich Solarmodule auf Carports oder Wintergärten, denn auch solche kleineren Flächen sind prädestiniert, um die Kraft der Sonne einzufangen. Außerdem hat nicht jeder ein eigenes Dach zur Verfügung.

Ein Solarmodul birgt maximal 60 scheibenförmige Solarzellen in sich, die miteinander verschaltet sind. Die Halbleiter der Solarzellen werden überwiegend aus Silizium hergestellt. Als Quelle dient gereinigter und kristallisierter Quarzsand, der europaweit im Übermaß verfügbar ist. Weltweit werden jährlich rund 150 Millionen Tonnen Quarzsand gefördert.

Geschützt werden die Solarzellen auf der einen Seite durch Glas, auf der anderen durch eine Folie.

Treffen nun Sonnenstrahlen auf die Halbleiter, beginnt das Spiel von Elektronen und Protonen, die Plus- und Minuspole bilden, und der Strom kann über spezielle Photovoltaikkabel zum Wechselrichter geleitet werden. Denn die Photovoltaik-Anlage produziert Gleichstrom, der als solcher nicht direkt in das private oder öffentliche Netz eingespeichert werden kann, sondern zunächst in Wechselstrom umgewandelt werden muss.

Ist die Photovoltaikanlage mit einem öffentlichen Netz verbunden, erfolgt über den Wechselrichter auch die Einspeisung des Stroms, der nicht selbst verbraucht oder gespeichert werden soll/kann. Der Wechselrichter verfügt zudem über eine Schutzfunktion, sodass er bei ernsthaften Störungen den Stromfluss unterbricht.

cover eauto

cover eauto