Über Solarakrobat.de:

solarakrobatDer Solarakrobat bin ich, Martin S. Burkhardt, Jahrgang 1970, Buchautor, Journalist, Trainer für kreatives Schreiben und technisch absolut nicht großartig bewandert. Und ausgerechnet ich habe nun sowohl Solardachziegel als auch konventionelle Photovoltaikmodule auf meinen Dächern. Nun versuche ich mich akrobatisch durch die verschiedenen Systeme zu bewegen, Vorteile und Nachteile aufzuzeigen, und dadurch interessierten Lesern hoffentlich spannende Einblicke zu vermitteln.


Ende 2019 musste unser altes, kleines Ferienhaus auf Föhr nach knapp 50 Jahren ein neues Dach bekommen. Für uns stand schnell fest, dass wir eine Photovoltaikanlage aufs Dach bringen wollen. Allerdings hat das Walmdach des Ferienhauses große Fenster und eine äußerst ungünstige Form.
Kaum mehr als eine Handvoll Module hätten wir installieren können. So entschlossen wir uns, es mit Solardachziegeln zu probieren.

Unser Wohnhaus in der Nähe von Hamburg erhielt ein gutes Jahr später, im Dezember 2020, eine ganz „normale“ PV-Anlage.

Somit sind wir in der Lage, die Vorteile und Nachteile beider Systeme direkt zu vergleichen. Da es wahrscheinlich noch nicht viele Menschen in Deutschland gibt, die beide Systeme auf den eigenen Dächern haben, will ich so ein bisschen aus dem Nähkästchen plaudern, Positives aber auch Negatives berichten.

Und die Reise geht weiter.

Eine Wallbox ist im Wohnhaus dazugekommen, eine weitere im Ferienhaus wird folgen und bald wird es Zeit für das erste Elektroauto. Wie werden sich die Systeme schlagen, wenn auch noch die Batterie für den Wagen geladen werden muss?
Und was ist beim großen Thema Elektromobilität noch zu beachten?

Seien Sie gespannt und bleiben Sie neugierig.
Hier wird laufend auf allen Ebenen aktualisiert.